Beweidungsprojekt am „Hässeler Weiher“ wird UN-Dekade Projekt

un-dekade-logo-2019

Unser seit November 2016 laufendes Beweidungsprojekt in Hasselroth-Neuenhaßlau wurde als UN-Dekade Projekt der biologischen Vielfalt ausgzeichnet!

Es gehört damit nun zu einer Reihe bedeutender Schutzprojekte zur Erhalt der Biodiversität. Die Auszeichnung wurde von der hessischen Umweltministerin Priska Hinz übergeben, die sich anschließend auch das Projektgebiet zusammen mit den stellv. Vorsitzenden Rudolf Fippl und Dr. Ralf Sauerbrei sowie unserem Arbeitskreissprecher des AK Main-Kinzig Andreas Höfler und den geladenen Gästen anschaute.

Erste Erfolge, wie eine Verdreifachung der Zahl an Orchideen auf an die 1000 Individuen und die Rückkehr von Brutvögeln wie Steinkauz, Bekassine oder Kiebitz, können bereits verzeichnet werden.

Preisverleihung_HGON2

 

 

 

 

 

 

 

Übergabe der Auszeichnung: Ministerin Priska Hinz mit den Protagonisten des Projekts Andreas Höfler und Dr. Ralf Sauerbrei (von links nach rechts). (Foto: R. Fippl)

Büro zur Zeit telefonisch nicht erreichbar!

Aufgrund einer technischen Umstellung seitens der Telekom ist unser Büro zur
Zeit telefonisch nicht erreichbar.

Nachrichten per Mail können wir jedoch weiterhin bearbeiten.

Wir informieren darüber, sobald die neue Technik in die bestehende Telefonanlage des
NZR integriert ist und wir wieder vollständig erreichbar sind.

Die Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.